Mittendrinn - Innehalten am Mittwoch

Ich bin in den letzten Wochen einige Male darauf angesprochen worden, ob ich auch Meditationszeiten anbiete. Vor Weihnachten, vor Ostern und über Pfingsten habe ich das getan. Nun biete ich eine Gelegenheit am Mittwochabend.

Während meiner Zeit in den Pfarreien habe ich regelmässig meditative Impulse angeboten, einmal mit Anregungen aus biblischen Texten, einmal mit Zitaten aus der grossen Vielfalt von Weisheitstexten, die es in der Weltliteratur gibt. Und jedes Jahr gönne ich mir eine Schweigezeit zum Aufladen meiner Seelen-Akkus.

Für mich sind solche Momente eine wichtige Zeit zum Auftanken und in die Mitte kommen, damit ich mit den Ansprüche des Lebens gut geerdet umgehen kann. Dass ich mich "dem Leben in die Arme" werfen kann, im Bewusstsein des Eingebundenseins in ein grosses Ganzes, von dem ich nur ein winziges Teilchen (und doch wichtig) bin.

Das Angebot der Meditationsstunden am Mittwoch ist ein Experiment. Wenn es dich anspricht, mitzumachen, freue ich mich sehr. 
Für's erste habe ich keine Meditationskissen oder Bänkli. Aber Meditation geht auch im Sitzen auf Stühlen. Du kannst dein eigenes Bänkli oder Kissen mitbringen, wenn du willst. 

Du brauchst dich für das Angebot nicht anzumelden. Es findet auf jeden Fall statt. Aber wenn du Fragen hast oder dich bei mir melden willst dann freue ich mich natürlich.

Falls du Interesse an einem Meditationsangebot hast, aber der Mittwochabend nicht geht, dann melde dich doch bei mir.